Morde und Missetaten

Das Aachener Bahkauv (Photo Martina Fey)
Das Aachener Bahkauv (Photo Martina Fey)

Gruselig und schon fast brutal ging es unter den Menschen im Mittelalter zu. Diese Führung erzählt von kleinen und großen Verbrechen, von zwischenmenschlichen Vergehen wie Ehebruch bis hin zu Mord. Es herrschten harte Regeln und wer sich nicht an die öffentliche Ordnung hielt, wurde hart bestraft und zahlte meistens mit dem Leben.

Während wir durch die Aachener Altstadt schlendern, werden wahre, groteske, manchmal auch sagenhafte Geschichten aus der Vergangenheit erzählt.

 

Welche Gaunerei trieb Casanova in Aachen, wogegen sollten Quecksilberkuren helfen? Was löste den großen Stadtbrand aus?

Es wird von Gerichten und Gerichtsbarkeit berichtet, von den schon nahezu phantasievollen Folter und Hinrichtungsmethoden sowie Hexenverfolgung...

Wie kam das Grashaus zu seinem Namen, was war ein Sendgericht? Oder welch wahre Geschichte steckt hinter der Geschichte vom wehrhaften Schmied?

 

Tauchen Sie mit ein in die düstere Vergangenheit Aachens und gruseln Sie sich mit! Diese Tour bietet auch für Öcher und Aachenkenner manche Überraschung.

 

Dauer 2 Stunden, Verkürzung auf 1,5 Std möglich, max. Gruppengröße i.d.R. 25 Pers.

Bei großen Gruppen Vermittlung von weiteren Gästeführern möglich.

In deutscher und englischer Sprache!

Preise auf Anfrage

Änderungen nach Absprache möglich.

 

Empfehlung: Kombinieren Sie doch die Tour mit einem Besuch in der Absinthbar Grothesque